Noch Fragen? Nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt mit uns auf:

Marl
   02365 42475

Dorsten
   02362 9961567


Anfahrt

Schadensersatz und Schmerzensgeld, Bußgeld und Punkte oder Straftat und Führerscheinentzug

Ihr Fachanwalt für Verkehrsrecht hilft Ihnen bei Unfall, Ordnungswidrigkeit oder Verkehrsstrafverfahren

Liebe Mandanten,

liebe Auto-, LKW- und Motorradfahrer,
liebe Radfahrer und Fußgänger,

das Verkehrsrecht ist so vielfältig wie die Personen, die sich im täglichen Verkehr auf unseren Straßen tummeln. Schauen Sie nur mal bei Stau auf der Autobahn in die Autos nebenan. Wer 18 ist, darf fahren… Und Ihr Nebenmann denkt über Sie das Gleiche. Da sind Zusammenstöße vorprogrammiert. Und deswegen herrscht Versicherungspflicht.

Jeder kann jederzeit im Straßenverkehr erwischt werden, ganz egal, mit welchem Verkehrsmittel er unterwegs ist, per Unfall oder per Laserpistole. Na ja, vor der Laserpistole sind zumindest Fußgänger und Radfahrer sicher. Dafür werden Sie zuweilen von Fiffi verfolgt. Sie wissen schon, von der kleinen sympathischen Bulldogge, die ihre Beißtechnik an Ihrer Wade verbessern möchte.

Oder kennen Sie das Pitbull-Herrchen, das vom Skatebordfahrer über den Haufen gefahren wurde?  Es ist nicht bekannt, ob die Töle im Rettungswagen mitfahren durfte…

Spaß bei Seite, am meisten betroffen sind natürlich die Kraftfahrer in Auto, LKW oder auf dem Motorrad oder Moped. Es ist aber auch zum aus der Haut fahren, oder? Eine Baustelle nach der nächsten, vom Schilderwald mal ganz abgesehen. Stau und Drängler gehören zum Verkehrsalltag, auch innerorts. Und manchmal sind wir genervt und machen einen Fehler, fahren zum Beispiel bei Rot über die Ampel. Wenn nichts weiter passiert, belastet das nur das Punktekonto. Aber was, wenn Sie oder ein anderer Opfer eines solchen Fehlers werden? Der Fahrfehler des Einen sorgt dann für den Schaden beim Nächsten.

Mal ist es nur ein Bagatellschaden, mal ein Totalschaden. Beide kann man mit Geld reparieren. Jedenfalls wenn man Recht bekommt. Im schlimmsten Fall aber endet ein Unfall mit schwerer Körperverletzung oder gar dem Tod eines Menschen. Glauben Sie mir, wir hören schlimme Dinge. Wirklich schlimme Dinge. Aber egal, wie schlimm der Unfall oder seine Folgen auch sind, wir stehen Ihnen bei, wir helfen Ihnen.

Natürlich stehen wir Ihnen nicht nur im Zivilrecht bei der Durchsetzung von Schadensersatz und Schmerzensgeld zur Seite. Auch wenn Sie sich nach einem von Ihnen verursachten Verkehrsunfall strafrechtlich wegen fahrlässiger Körperverletzung oder Tötung verantworten müssen, können Sie auf uns vertrauen.

Aber auch, wenn Sie keinen Fehler gemacht haben, heißt das nicht, dass Sie Ihre Ruhe haben. Die Ordnungshüter machen nämlich auch nicht immer alles richtig. So manch einer wird zu Unrecht zur Kasse gebeten. Dann gilt es Bußgeld und Punkte abzuwehren. Ob Sie im Recht sind, sagen wir Ihnen gerne. Die Kosten übernimmt die Rechtsschutzversicherung.

Kurz und gut: Wir beraten und vertreten Sie umfassend in allen Bereichen des Verkehrsrechts. Bitte klicken Sie eines der Themen an, um weitere Informationen zu erhalten.

Haben Sie Fragen? Dann profitieren Sie doch einfach von unserem guten Ruf. Die Telefonnummern finden Sie auch links.

Mit herz­li­chen Grü­ßen

Ihre Rechts­an­wäl­te in Marl und Dors­ten

Fach­an­wäl­te für Fa­mi­li­en­recht, für Ver­kehrs­recht und für Ar­beits­recht


Recht und Wissen

Das Familienrecht ist das Teilgebiet des Zivilrechts, das die Rechtsverhältnisse der durch Ehe, Lebenspartnerschaft...

Mehr darüber

Der Verkehr wird immer dichter, schnell kommt es zu Unfall und Bußgeld

Wenn es fährt, dann läuft es: Täglich sind wir den Gefahren des Straßenverkehrs ausgesetzt. Blechschaden und Verletzungen, sowie Knöllchen und Verkehrsstrafsachen sind da nicht weit. Wir helfen Ihnen in allen Belangen des verkehrsrechts!

Der "Auto-Anwalt", wie der Fachanwalt für Verkehrsrecht manchmal genannt wird,vertritt natürlich nicht nur Autofahrer. Auch Fußgänger, sowie Fahrer von Motorrädern. Fahrrädern und sogar Skateboards sind Verkehrsteilnehmer und damit unsere Mandanten im Verkehrsrecht.

 

In der Regel haben nur motorisierte Verkehrsteilnehmer mit Bußgeldern zu kämpfen.

 

Opfer eines Verkehrsunfalls hingegen kann jeder werden.Gut wenn es dann zumindest nur einen Blechschaden oder sonstigen Sachschaden gibt. Wenn es allerdings zur Körperverletzung oder gar zum Tod kommt, gilt es ein ordentliches, möglichst hohes Schmerzensgeld durchzusetzen. Wir sind mit der Auswertung medizinischer Berichte vertraut (und können das, was der Arzt oder das Krankenhaus sagt, kritisch hinterfragen. Das sind wir aus unserem weiteren Fachgebiet, dem Arzthaftungsrecht, gewohnt..

 

Dem Unfallverursacher droht neben einem Zivilverfahren schnell auch ein Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit oder gar ein Strafverfahren.

 

Ob Schadensersatz und Schmerzensgeld oder Bußgeld und Strafverfahren, es gilt an alles zu denken. Und genau das tun wir für Sie!

 
mrl-sahe 2018-10-24 wid-5 drtm-bns 2018-10-24